Im Falle eines Bauteilbrandes muss die Vergusskomponente in vielen Anwendungen selbstverlöschende Eigenschaften aufweisen. Da die Brandschutzwirkung die Einbausituation berücksichtigen sollte, spielt die geprüfte Schichtstärke des Materials eine wichtige Rolle. Dabei gilt: Je dünner die reale Schichtstärke im Bauteil, desto hochwertiger muss die flammschutzhemmende Ausrüstung des Materials ausgelegt sein, um beispielsweise eine Klassifizierung nach UL 94 V-0 zu erreichen.

Typische Produkte

Wevopur 552 FL

  • Flammwidrige Eigenschaften nach UL 94 V-0 bei kleiner Schichtdicke (1,5 mm)
  • Universal einsetzbar und zuverlässig
  • Shore-Härte D 70
  • Optimierte Versionen für Bahnanwendungen

 

Wevopox 8260 FL / WEVODUR 1018

  • Flammwidrige Eigenschaften nach UL 94 V-0
  • Isolierstoffklasse F (155 °C)
  • Gutes Imprägnierverhalten
  • Heißhärtend

 

Wevosil 20018 FL

  • Flammwidrige Eigenschaften nach UL 94 V-0
  • Wärmeleitfähigkeit von 1,8 W/m·K
  • Einsetzbar für Anwendungen der Isolierstoffklasse H
  • Sehr elastisch, mit dämpfenden Eigenschaften

Brandtest nach UL 94 V-0 / V-2

Probenkörper: 127 mm x 12,7 mm x 1–12 mm
Testverfahren Vertikaltest: 2 x Beflammen von 10s

Brenndauer nach jeder Beflammung:
V-0: ≤ 10s / V-2: ≤ 30s

Gesamtbrenndauer 10 Proben:
V-0: ≤ 50s / V-2: ≤ 250s

Glühdauer nach der 2. Beflammung:
V-0: ≤ 30s / V-2: ≤ 60s

Entzündung der Watte durch abtropfen:
V-0: nein / V-2: ja

Horizontal Burning (HB)-Test: Probenkörper waagrecht

Flamme verlöscht nach 100 Sekunden oder
Brenngeschwindigkeit max. 38 mm/min – Probendicke 3–12 mm
Brenngeschwindigkeit max. 76 mm/min – Probendicke < 3 mm

Je dünner die Schichtstärke, desto hochwertiger muss die flammschutzhemmende Ausrüstung ausgelegt sein.

Brandschutznormen und -spezifikationen

Die selbstverlöschenden Eigenschaften einer Vergusskomponente werden neben zahlreichen anderen Brandschutznormen und -spezifikationen im Elektronikbereich häufig durch die Norm UL 94 V klassifiziert. Entsprechend ausgerüstete Vergussmassen erfüllen diese Brandschutznorm in verschiedenen Einstufungen, die von der Nachbrennzeit und dem Abtropfverhalten der Vergussmasse nach einer definierten Beflammdauer (2 × 10 s) abhängen. Die Einstufungen reichen von V-2 bis V-0, ebenso kann eine Einstufung nach HB (Horizontal Burning) erfolgen, geprüft wird dabei die Brandstrecke pro Zeit. Neben der UL‑94-Prüfung gibt es weitere Brandschutznormen, etwa aus dem Bahn- oder Bauwesen, z. B. EN 45545.

Brandverhalten

Informationen
Kontakt

WEVO-CHEMIE GmbH
Schönbergstraße 14
73760 Ostfildern-Kemnat
Telefon +49 711 167 61-0
Fax +49 711 167 61-44