Produkt-
zulassungen

Wevo-Chemie liefert garantiert innovative Produkte und Dienstleistungen, die den Vorschriften und Normen für Chemikalien und deren sicherer Verwendung entsprechen.

Die Wevo-Chemie ist als Formulierer hauptsächlich ein nachgeschalteter Anwender von Chemikalien. Unsere Produkte sind von der EU-Registrierungs-, Bewertungs- und Zulassungspflicht für Chemikalien (REACH) ausgenommen, auch da sie keine besonders besorgniserregenden Stoffe (SVHC) enthalten.

Alle Produkte von Wevo-Chemie sind RoHS konform. Dies bedeutet, dass bestimmte Substanzen, die durch die EU Direktive 2002/95/EC und ihre Ergänzungen durch das Europäische Parlament festgelegt worden sind, in ihrer zulässigen Menge eingeschränkt werden müssen. In unseren Endprodukten sind keine dieser Substanzen oberhalb der angegebenen Grenzwerte enthalten.

„Yellow Card“ für bestimmte Polyurethan-, Epoxid und Silikontypen sind unter dem Wevo-Chemie-Aktenzeichen E108835 bei den Underwriters Laboratories (UL) gelistet. Die „Yellow Card“ der UL gibt Schlüsseldaten nach UL-Normen in Bezug auf Test-, Brenn- und Zündeigenschaften wieder, z. B. die Vorschrift UL94 zur Brennbarkeitsklassifizierung.

Polyurethan-Materialien von Wevo-Chemie erreichen hohe RTI Werte von 155 °C, was bedeutet, dass sich ihre spezifischen Eigenschaften bis zu dieser Temperatur dauerhaft nicht signifikant ändern.

Materialien von Wevo-Chemie zeichnen sich durch sehr positive Werte bei “Hot Wire Ignition” (HWI) sowie “High Amperage Arc Iginition” (HAI) aus, die alle den UL Standards entsprechen.

Verschiedene Harze der Wevo-Chemie verfügen über ExPlast-Explosionsschutzzertifikate, die im Einklang mit der entsprechenden EU-Richtlinie stehen.

Das thermische Langzeitverhalten von Wevo-Systemen erfüllt die weit verbreitete Norm DIN EN 60216-1.

Zur Vereinheitlichung der Qualitätsstandards für die in Schienenfahrzeugen verwendeten Materialien gilt ab dem 1. April 2016 die Norm DIN EN 45545-2 – Wevo-Chemie hat hierfür passende Lösungen für isolierende Vergussmassen entwickelt.