Wevo-Vergussmassen für Ventilatoren ermöglichen moderne Lüftungstechnik

Ostfildern-Kemnat, Germany. Durch die steigenden Energiepreise gewinnt neben dem effizienten Heizen und Kühlen von Räumen auch die Frage einer guten Belüftung an Bedeutung. In industriellen Umgebungen, der Landwirtschaft oder zunehmend auch im privaten Bereich sorgen Lüftungssysteme unter anderem für die notwendige Zirkulation und Temperierung von Raumluft.

Zu ihren zentralen Bauteilen gehören Ventilatoren, für deren Elektronik Staub, Insekten oder korrosive Umgebungen Herausforderungen darstellen. Im Betrieb müssen die verbauten Motoren außerdem der entstehenden Wärme standhalten. Um diese Anforderungen zu erfüllen, hat die WEVO-CHEMIE GmbH speziell auf Ventilatoren abgestimmte Vergussmassen auf Basis von Polyurethan und Epoxidharz entwickelt, die für individuellen Schutz und eine lange Lebensdauer sorgen.

In modernen Belüftungssystemen kommen Ventilatoren zum Einsatz, die vor Umgebungsbedingungen und im Betrieb entstehender Wärme geschützt werden müssen.

Die Szenarien, die eine gezielte Belüftung erfordern, sind vielfältig: Elektronische Anlagen werden durch Luftkühlung vor dem Überhitzen geschützt, Kühlhäuser sorgen für eine längere Haltbarkeit von Waren. In Industriehallen kann neben der Temperierung zusätzlich das Absaugen von Abluft notwendig werden – dies ist beispielsweise auch in Autotunneln der Fall. Bei medizinischen Geräten geht es um die Zufuhr von entsprechend temperierter Frischluft während der Untersuchung, zum Beispiel in einem MRT-Gerät. Währenddessen stellen Lufttauscher bzw. -reiniger für Arbeits- und Aufenthaltsräume insbesondere seit der Corona-Pandemie eine bestimmte Luftqualität sicher. Und in Ställen sorgen Belüftungssysteme im Sommer neben der richtigen Frischluftzufuhr und Temperatur auch für die entsprechende Luftzirkulation sowie Luftfeuchtigkeit. Die Gemeinsamkeit all dieser Anwendungen: Sie benötigen Ventilatoren, in deren Elektronik und Motoren Wevo-Vergussmassen unter anderem für Schutz und effizientes Wärmemanagement sorgen.

ELEKTRONIKVERGUSS

Die Steuerung von Ventilator-Motoren zählt zu den sensiblen Elektronikkomponenten. Es gilt hier, die eng bestückten Platinen vor äußeren und mitunter komplexen Umgebungsbedingungen wie Staub, Insekten, Gasen und Dämpfen, eindringender Feuchtigkeit oder auch vor Vibrationen sowie Stößen zu schützen. Nur so können potenzielle Kurzschlüsse vermieden werden. Um dies zu gewährleisten, hat Wevo Vergussmassen auf Basis von Polyurethan sowie Epoxidharz hinsichtlich der Chemikalienbeständigkeit und der Hydrophobie optimiert. Darüber hinaus ermöglicht die Anpassung der Viskosität und damit die gezielte Steuerung des Fließverhaltens, dass Spalte und Innenräume vollständig gefüllt werden. Dies stellt die elektrische Isolation sowie einen zuverlässigen Kopierschutz sicher.

Insbesondere in landwirtschaftlichen Anlagen wie Ställen spielt auch der Korrosionsschutz eine wichtige Rolle. Denn durch Ammoniak und Schwefelwasserstoff in der Luft entstehen hohe chemische Belastungen für die Materialien. Die für diese Zwecke entwickelten Wevo-Produkte wurden durch die Auswahl bestimmter Roh- und Füllstoffe hinsichtlich der Beständigkeit gegen diese Medien optimiert. Zusätzlich hat Wevo die Reaktivität sowie die Fließeigenschaften der Produkte angepasst, um im Produktionsprozess eine schnelle Weiterverarbeitung zu ermöglichen. Die Optimierung der Zusammensetzung und die Verwendung geeigneter Katalysatoren ermöglichen außerdem eine schnelle Härtung im Umluftofen, mittels IR-Strahlern oder durch Induktion. 

WEVO-LÖSUNGEN FÜR STATOREN

Für den Verguss von Statoren hat Wevo wärmeleitfähige Polyurethane sowie heißhärtende Epoxidharz-basierte Lösungen entwickelt, die durch Verwendung von speziellen Füllstoffen eine zuverlässige Wärmeabfuhr sicherstellen. Die hohen Temperaturbeständigkeiten der Materialien bis 180 °C ermöglichen zudem einen Einsatz in Motoren der Isolierstoffklassen F und H. Durch die geringe Viskosität und einen Verguss unter Vakuum ist zudem eine vollständige Imprägnierung der Blechpakete und Wicklungen ohne Lufteinschlüsse, auch Lunkerfreiheit genannt, sichergestellt – dies schützt Motoren vor Teilentladungen und elektrischen Durchschlägen.
 

Pressekontakt

Alexandra Heißenbüttel
Dr. Neidlinger Consulting
Telefon +49 711 167 61-712

E-Mail

 

Presseinformation PDF

Presseinformation Word

 

Weitere News

News

Vergussmassen, Klebstoffe, Dichtstoffe und Gap-Filler für Anwendungen von Batterien und Transformatoren bis hin zu Kondensatoren und Beleuchtung.

Weiterlesen
News

Ob Sensoren, Transformatoren oder Batterietechnik – individuell angepasste Wevo-Produkte bieten Schutz für innovative Technologien.

Weiterlesen